Einreisebestimmungen ✓ in Kuba mit travel-to-nature - Kuba
Einreisebestimmungen ✓ in Kuba mit travel-to-nature

Einreisebestimmungen für Kuba

Was müssen Sie bei der Einreise beachten?

Eine Einreise nach Kuba für Touristen mit einer Aufenthaltsdauer von 30 Tagen (einmalige Verlängerung um weitere 30 Tage möglich), ist nur mit einer "Touristenkarte" möglich, sowie einem mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Pauschaltouristen können diese Touristenkarten über ihr Reisebüro beziehen.

Bei längeren Individualreisen wenden Sie sich bitte an Ihre kubanische Auslandsvertretung. Visa und Touristenkarten werden grundsätzlich nicht an der Grenze ausgestellt. Darüber hinaus kontrollieren die Fluggesellschaften vor Abflug aus Deutschland grundsätzlich, ob ein Visum oder eine Touristenkarte vorhanden ist. Jeder Kubareisende ist zudem seit 1. Mai 2010 verpflichtet, bei der Einreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.cubainfo.de.

Auf einen Blick

  • Einreise nur mit einer "Touristenkarte" (30 Tage plus 30 Tage Verlängerung) in Verbindung mit einem mindestens 6 Monate gültigen Reisepass
  • Ausfuhr von 20 Zigarren ohne Kaufbeleg möglich, über 50 Zigarren nur mit Kaufbeleg sowie in verschlossener Original-Verpackung mit offiziellem Hologramm

Welche Zollvorschriften sind wichtig?

Nehmen Sie nur Dinge mit, die für Ihren persönlichen Bedarf bestimmt sind. Größere Mengen können beschlagnahmt werden, weil sie als unerlaubte Geschenke angesehen werden. Elektrogeräte dürfen ebenfalls nur für den persönlichen Bedarf mitgeführt werden. Für Geschenke (nicht-kommerzielle Einfuhr) ab einem Gegenwert von 50 CUC bis 250 CUC wird Zoll in Höhe von 100 % erhoben. Auskünfte erhalten Sie bei der zuständigen kubanischen Auslandsvertretung, beispielsweise unter www.cubainfo.de.

Die Einfuhr frischer Lebensmittel (z.B. Wurst-, Milchprodukte, Gemüse, Obst) ist aus gesundheitlichen Gründen verboten. Nehmen Sie auch keine Gegenstände mit auf die Heimreise, bei denen es sich um kubanisches Kulturgut handeln könnte. Für die Ausfuhr größerer Bilder oder Ölgemälde ist eine Exportgenehmigung nötig.

Die Ausfuhr von bis zu 20 Zigarren ist ohne Kaufbeleg möglich. Bei der Ausfuhr von mehr als 50 Zigarren muss der entsprechende Rechnungsbeleg vorgewiesen werden. Die Original-Verpackung muss verschlossen und mit dem offiziellen Hologramm versehen sein.

Die Ein- und Ausfuhr von Pesos ist verboten.


Bananenverkäufer auf der Straße in Trinidad

Geld in Kuba

Das Thema Geld ist in Kuba eher kompliziert. Lesen Sie, wie Sie am besten mit dem Peso Convertible (CUC) und dem normalen Peso Cubano (CUP) umgehen.

Währung & Geld

Kommunikation & Strom

Infos, wie Sie preiswert telefonieren, im Internet surfen und ob Sie Adapter für Ihre elektrischen Geräte brauchen.

Telefon, Internet & Strom